Zur-Logitogo-Startseite

Logitogo:
Beratung, Komponenten
und Komplettsysteme mit Strichcode, RFID, Pick by voice, Ortung  und Pick to light für Ihr Lager sowie
Telematiksysteme, Tankdatenerfassung, Archivierung des EG-Kontrollgerätes und Frachtdisposition für Ihren Fuhrpark
uvm.

Meist besucht:

Logitogo Sonderseiten

 >>  Technikinfo  >>  Barcode39 erstellen

Code 39 TrueType-Schrift als kostenloser Download zur Barcodeerstellung
und zum Barcode drucken

 Die ersten Schritte zu einer Barcodelösung:

Laden Sie den  Barcode Typ 39 als TrueType-Schrift-Font von dieser Seite herunter (inkl. Handbuch im Download).
Installieren Sie ihn auf Ihrem PC als neue Schrift.  Nun wählen Sie einfach diese neue Schriftart in Ihren bestehenden Programmen aus und fügen am Anfang und Ende des Datensatzes noch je einen Stern “*” als Barcode ein - fertig.
 
Die Verwendung von Barcode ist die meist verwendete Identifikationsart um Artikel maschinenlesbar zu machen.
Barcode spart dabei manuelle Eingabezeit (auf der PC-Tastatur) und vermeidet Fehleingaben wie z.B. Zahlendreher.
Stellen Sie den Code auch Ihren Zulieferanten zur Verfügung, dann lässt sich Ihr Wareneingang sicherer und schneller gestalten. Code 39 ist sehr weit verbreitet und leicht zu integrieren, da jedes Zeichen einzeln angereiht wird.
 
Dieser Barcode ist Freeware (kostenlos und lizenzfrei). Ein Weiterverkauf ist ausdrücklich verboten.
Bei der Eingabe von unerlaubten Code-39-Zeichen wird das Logo von Logitogo eingeblendet.
 
 Der Code ist voll funktionsfähig und hat nützliche Zusatzfunktionen:
- automatische Wandlung
von Klein- in Großbuchstaben*)
- Codedruckprüfung: Über einen Testausdruck können Sie prüfen, ob die Qualität auch von Scannern lesbar ist.
*)Kleinbuchstaben sind lt. Code-39-Spezifikation nicht erlaubt. Diese Funktion erleichtert die Verwendung in
bestehenden Applikationen ohne lange Anpassung Ihrer Daten auf Großbuchstaben bei einer Ausgabe als Barcode.
 
 Anwendungsgebiete:
Auf Lieferscheinen, Warenbegleitscheinen, Akten, Artikeln, Inventar uvm. werden Barcodes genutzt um die Erfassung zu optimieren.
Beispiel für sinnvolle Daten auf einem Lieferschein:
Ihre Lieferantennummer bei dem jeweiligen Kunden, Bestellnummer Ihres Kunden, Artikelnummer/ Materialnummer (wenn vorhanden, die Ihres Kunden), Seriennummer oder Charge und die Menge
Als Anhaltspunkt, welche Barcodedaten nützlich sein können, finden Sie hier eine Vorlage des VDA-Warenanhänger.
Dies ist der Standard, den Automobilkonzerne bei einem Wareneingang fordern und oftmals auch deren Zulieferer.

Fragen Sie Logitogo nach den zugehörigen Komplettsystemen, Hardware und Softwareintegration über die Kontaktseite an.

Empfehlung: Besuchen Sie auch die Seite mit der Strichcodefibel für einen Überblick der gängigen Strichcodes und Anwendungsbeispiele (100 Seiten).

Weitere interessante Informationen finden Sie auch im Bereich Technikinfo

Zur Strichcodefibel -Infoseite

Buchtipp: Umfassende Informationen zum Thema Identifikationstechniken
und Einsatzgebiete erhalten Sie auch bei Amazon.de:

Logitogo Buchtipps bei Amazon

Code-39-Logitogo Version 1.2 (mit Breitencheck)

Download von drei Barcodefonts für Code 39 Standard als *.zip
Dateigröße 237 kB, Inhalt: Kurzbeschreibung *.pdf und 3 Fonts *.ttf in 3Höhen
Ratio 2,25 : 1 / Code 39 aut 3:1

Version für MS-Dynamics deutsch + englisch (ohne Sonderzeichen im Namen)

Neu: Auf Anfrage ist die Integration Ihres Logos oder anderer monochromer
Grafiken als druckbare Zeichen in den Font möglich.
 

VDA-Etikett oder - Warenanhänger  nach Art  des VDA 4902 Version 4 (Rel. 1.3)

Das Versandetikett der Automobilzulieferer:
Excel-Tabelle für den Warenanhängers in Anlehnung an den VDA- und Odette- Standard mit Code 39.
 

Zur Downloadseite VDA-Etikett

Weitere Informationen zum Warenanhänger

 

©Logitogo München